Gastbeitrag - Messias Merkel rettet die ganze Welt

-

Markus Kolberg, Berlin

Messias Merkel rettet die ganze Welt

Die EU, die Weltpolitik, die Euro-Krise, Demokratie, Wirtschaft, Kultur, und nur ein Mensch von 500 Millionen Europäern kann all diese Probleme lösen: Angela Merkel. Es grenzt an Heiligenverehrung, wie führende EU-Politiker und Berliner „Volksvertreter“ um Merkel herumscharwenzeln und sie in den allerhöchsten Tönen loben. „Mit ihrer ruhigen Hand“ wird sie sogar das Corona-Virus besiegen. Nur sie. Und in Berlin werden immer wieder Stimmen lanciert, die sie zu einer 5. Amtszeit drängen. Wer könnte ja auch nur irgendetwas besser als sie? Es fehlen jetzt nur noch Prozessionen wie bei den Perserkönigen, die am Bundeskanzleramt vorbeiziehen und der ewigen Kanzlerin huldigen. Auch Journalisten und „zufällig ausgewählte“ Bürger im Fernsehen können sich „gar nicht vorstellen, dass es in Deutschland keine Kanzlerin Merkel mehr gibt“. „Meine Kinder kennen gar keine andere Kanzlerin“, so die sichtlich bewegten und dankbaren Bürger. Andere wiederum meinen, ab jetzt und nach Merkel müssten immer nur Frauen regieren. Aber das ist ein anderes Thema.

So, und jetzt die Deutsche Ratspräsidentschaft. An der das einzig Deutsche ist, dass die Deutschen wieder die Spesen zahlen. Läppische 135 bis 500 Milliarden als Geschenkpaket ans Mittelmeer. Da ist der normale EU-Haushalt noch gar nicht mitgerechnet. Deutschland soll hier 42% mehr zahlen nach Brüssel. Die Bundesregierung findet das großartig. Nicht die Spur, dass man diesen Beitrag vielleicht ein wenig senken könnte. So wie das die Österreicher oder Dänen machen. Nein, Merkel machts. Sie schafft das. Nur sie. Wir könnten nun noch den Kontinent Europa in ANGELA umbenennen. Und die EU wird endlich, so wie es die Grünen wollen, die „Föderale Europäische Republik“. Und das ist der Plan. Merkel hört als Bundeskanzlerin auf – und wird Europa-Kanzlerin. Hallelujah!